Die deutsche MARLISCO Ausstellung „Mensch ∙ Müll ∙ Meer“

In Deutschland war EUCC - Die Küsten Union Deutschland e.V. (EUCC-D) für die Umsetzung der in MARLISCO konzipierten Ausstellung verantwortlich. Mit Hilfe von zweisprachigen Informationsmaterialien und Installationen wird die Thematik Müll im Meer aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Das Design-Konzept der Ausstellung fußt auf der Verwendung von Ölfässern, die sich in den Köpfen der Menschen als Sinnbild für Meeresverschmutzung festgesetzt haben.

Als Anrainer von Nord- und Ostsee legte EUCC-D auch Augenmerk auf angrenzende Meeres- und Küstengebiete. Darüber hinaus wurden in der Ausstellung „Mensch ∙ Müll ∙ Meer“ auch die kleinen Besuchern bedacht: Illustrator Christoph Tillmann ("Löwenzahn") hat für die Ausstellung eigens ein Kinderbanner umgesetzt - darauf nehmen Lup, Lars und der Leuchtturm Klein und Groß auf die Reise des Mülls ins Meer mit. Ergänzend dazu zeigt eine Videoinstallation die deutschen Gewinnerfilme des europaweiten MARLISCO-VideowettbewerbsFilm den Müll raus!. Kinder und Jugendliche im Alter von 10-18 Jahren weisen in ihren zweiminütigen Videos auf die Probleme der zunehmenden Verschmutzung der Weltmeere hin und bringen Ideen zu Lösungen ein.

Vom 26. Juni bis zum 09. November 2014 war die Ausstellung „Mensch ∙ Müll ∙ Meer“ im MEERESMUSEUM Stralsund als Sonderausstellung zu Gast. 110.174 Besucher nahmen in diesem Zeitraum die Gelegenheit wahr und informierten sich über die Thematik.

Vom 27. Januar 2015 bis zum 21. März 2015 war unsere Wanderausstellung an der Hochschule Neubrandenburg zu besichtigen. Sie ist anschließend nach Berlin umgezogen und war ein Teil der interaktiven Publikumsschau WASsERLEBEN vom 24. März bis 27. März 2015.

Der nächste Ausstellungsort wird auf Fehmarn sein (Juni-August 2015).

EUCC-D möchte die Ausstellung gern an weitern (auch küstenfernen) Orten zeigen, um noch mehr Menschen mit der Thematik in Berührung zu bringen. An der Wanderausstellung Interessierte wenden sich bitte an Bildungsreferentin Anke Vorlauf (vorlauf@eucc-d.de).